Über uns

Unser Ziel

Wir sind eine in mehreren Bundesländern aktive Vereinigung von Lehrerinnen und Lehrern aller Lehrämter, die an allgemein bildenden Schulen in unterschiedlichen Fächern bzw. Fächerkombinationen Ökonomie unterrichten (Wirtschaftslehre, Arbeit-Wirtschaft, Politik-Wirtschaft, Sozialwissenschaften etc.).

Unser gemeinsames Ziel ist ein fachlich fundierter, problemorientierter und alltags- und praxisbezogener Wirtschaftsunterricht für alle Schülerinnen und Schüler, der von fachwissenschaftlich und didaktisch qualifizierten Lehrkräften möglichst in einem eigenen Fach, mindestens aber in einem „Ankerfach“ mit verbindlich vorgegebenen ökonomischen Themenfeldern erteilt wird.

 

Grundsätze

Grundsätze des Verbands Ökonomische Bildung an allgemein bildenden Schulen e.V.

Zweck des Vereins

Zweck des Verbandes ist die Förderung der ökonomischen Bildung an allgemein bildenden Schulen, die Unterstützung der fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften sowie die Vertretung der fachlichen Interessen seiner Mitglieder im öffentlichen Raum und gegenüber den zuständigen politischen und administrativen Instanzen.

Ökonomische Bildung

Ökonomische Bildung muss ein selbstverständlicher Bestandteil der Allgemeinbildung sein. Ökonomische Bildung zielt auf ein Verständnis sowohl von Alltagssituationen als auch der dahinter verborgenen Strukturen und Prozesse. Zum Kernbestand einer solchen ökonomischen Bildung müssen gehören: das Denken in Kategorien der ökonomischen Verhaltenstheorie, das Denken in Kreislauf- und Wirkungszusammenhängen, das Denken in Ordnungen, das Denken in Kategorien, die allen wirtschaftlichen Handlungen immanent sind, und die systematische Unterscheidung der Funktionen, Voraussetzungen, Grenzen sowie wechselseitigen Beziehungen von normativer Ethik und Ordnungsethik.

Lehrerbildung

Ohne eine fachlich und fachdidaktisch qualifizierte und qualifizierende Lehrerausbildung kann ökonomische Bildung ihr Bildungspotenzial nicht entfalten. Die Lehrerausbildung in der ersten und zweiten Phase ist um ein systematisches Qualifizierungssystem in der Fort- und Weiterbildung zu ergänzen.

Unsere Kernkompetenzen

…“verbindet“

…“verbindet“

  • Lehrkräfte unterschiedlicher Schulformen
  • Unterrichtspraxis und Wissenschaft
  • Erfahrungen mehrerer Generationen
  • Akteure aus verschiedenen Bundesländern

…“unterstützt“

…“unterstützt“

  • durch Beratung
  • durch Berichte und Projekte
  • durch regelmäßige Informationen
  • Anbahnung von Kontakten zu Experten

…setzt sich ein

…setzt sich ein

  • für die flächendeckende
    Verankerung ökonomischer Bildung
  • für die fachwissenschaftliche und
    fachdidaktische Fort- und
    Weiterbildung

…diskutiert

…diskutiert

  • in Mitgliederversammlungen und
    Mitgliedertreffen
  • an den jährlichen Tagen der
    ökonomischen Bildung
  • in Verbandsveröffentlichungen
  • Gesprächskreise zu aktuellen Themen
    und Herausfoderungen

…verbindet

  • Lehrkräfte unterschiedlicher Schulformen
  • Unterreichtspraxis und Wissenschaft
  • Erfahrungen mehrerer Generationen
  • Akteure aus verschiedenen Bundesländern

…unterstützt

  • durch Beratung
  • durch Berichte und Projekte
  • durch regelmäßige Informationen
  • Anbahnung von Kontakten zu Experten

…setzt sich ein

  • für die flächendeckende
    Verankerung ökonomischer Bildung
  • für die fachwissenschaftliche und
    fachdidaktische Fort- und
    Weiterbildung

…diskutiert

  • in Mitgliederversammlungen und
    Mitgliedertreffen
  • an den jährlichen Tagen der
    ökonomischen Bildung
  • in Verbandsveröffentlichungen
  • Gesprächskreise zu aktuellen Themen
    und Herausfoderungen

Ökonomische Bildung für alle!

Wir sind eine in mehreren Bundesländern aktive Vereinigung von Lehrerinnen und Lehrern aller Lehrämter, die an allgemein bildenden Schulen in unterschiedlichen Fächern bzw. Fächerkombinationen Ökonomie unterrichten (Wirtschaftslehre, Arbeit-Wirtschaft, Politik-Wirtschaft, Sozialwissenschaften etc.).

Unser gemeinsames Ziel ist ein fachlich fundierter, problemorientierter und alltags- und praxisbezogener Wirtschaftsunterricht für alle Schülerinnen und Schüler, der von fachwissenschaftlich und didaktisch qualifizierten Lehrkräften möglichst in einem eigenen Fach, mindestens aber in einem „Ankerfach“ mit verbindlich vorgegebenen ökonomischen Themenfeldern erteilt wird.

VÖBAS ist aus einer 2004 gegründeten Interessenvertretung von Lehrkräften hervorgegangen, die an niedersächsischen Gymnasien das Wahlfach Wirtschaftslehre unterrichteten. Seitdem hat sich VÖBAS kontinuierlich erweitert: 2008 erfolgte die Öffnung für das neue Fach Politik-Wirtschaft in Niedersachsen und für Lehrerinnen und Lehrer im Bundesland Bremen, ab 2009 für Haupt- und Realschullehrerinnen und –lehrer sowie für weitere Bundesländer. Die Mitglieder des Vorstands kommen aus den Bundesländern Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen und repräsentieren ein breites Spektrum von Schulformen und Fächern der ökonomischen Bildung.

Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand von VÖBAS e.V. besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem Stellvertreter, dem Schriftführer und dem Kassenwart. Der 1. Vorsitzenden und der Stellvertreter bilden den Vorstand i. S. § 26 BGB.

VOEBAS - Vorstand - Janosch Schierke

Vorsitzender

Janosch Schierke
(Oldenburg, Herbartgymnasium)

VOEBAS - Vorstand - Jörn Beineke

Stellvertretender Vorsitzender

Jörn Beineke
(Oldenburg)

VOEBAS - Vorstand - Doreen Makuschewitz

Schriftführerin

Doreen Makuschewitz
(Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium, Rathenow/Brandenburg)

VÖBAS - Testimonial Kajo Burkard

Kassenwart

Ludger Hilmann
(Oldenburg, Altes Gymnasium)

Der geschäftsführende Vorstand und die im Folgenden genannten weiteren Mitglieder des Vorstands bilden den erweiterten Vorstand.

VOEBAS - Vorstand - Jörn Beineke

Jörn Beineke

(Oldenburg, Cäcilienschule)

VOEBAS - Vorstand - Werner Halver

Prof. Dr. Werner Halver

(Hochschule Ruhr West)

VOEBAS - Vorstand - Janosch Schierke

Martina Raker

(Oberschule Harpstedt)

VOEBAS - Vorstand - Brigit Hahne Stiegelbauer

Birgit Hahne-Stiegelbauer

(Raesfeld, Maria-Sibylla-Merian-Realschule)

VOEBAS - Vorstand - Uta Würdemann

Uta Würdemann

(Gymnasium Oedeme Lüneburg)

VOEBAS - Vorstand - Jörn Beineke

Jörn Beineke

(Oldenburg, Cäcilienschule)

VOEBAS - Vorstand - Werner Halver

Prof. Dr. Werner Halver

(Hochschule Ruhr West)

VOEBAS - Vorstand - Janosch Schierke

Martina Raker

(Oberschule Harpstedt)

VOEBAS - Vorstand - Brigit Hahne Stiegelbauer

Birgit Hahne-Stiegelbauer

(Raesfeld, Maria-Sibylla-Merian-Realschule)

VOEBAS - Vorstand - Denis Mujkanovic

Denis Mujkanovic

(Oberschule Nordenham)

VOEBAS - Vorstand - Ben Thustek

Ben Thustek

(Göttingen, Eichsfeld Gymnasium Duderstadt)

VOEBAS - Vorstand - Dieter Peters

Dieter Peters

(Münster)

VOEBAS - Vorstand - Doreen Makuschewitz

Sabine Gans

(Wittlich, Kurfürst-Balduin Realschule plus)

VOEBAS - Vorstand - Karsten Lüpke

Karsten Lüpke

(Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Bremen)

VOEBAS - Vorstand - Uta Würdemann

Uta Würdemann

(Lueneburg, Gymnasium Oedeme Lüneburg)

VOEBAS - Vorstand - Denis Mujkanovic

Denis Mujkanovic

(Oberschule Nordenham)

VOEBAS - Vorstand - Ben Thustek

Ben Thustek

(Göttingen, Eichsfeld Gymnasium Duderstadt)

VOEBAS - Vorstand - Dieter Peters

Dieter Peters

(Münster)

VOEBAS - Vorstand - Julia von Walcke Schuldt

Julia von Walcke-Schuldt

(Oberschule am Kreideberg, Lüneburg)

VOEBAS - Vorstand - Annette Rehbein

Annette Rehbein

(Gymnasium Oedeme Lüneburg)

VOEBAS - Vorstand - Andreas Wilmes

Andreas Wilmes

(Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht)

VOEBAS - Vorstand - Doreen Makuschewitz

Doreen Makuschewitz

(Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Rathenow/Brandenburg)

VOEBAS - Vorstand - Karsten Lüpke

Karsten Lüpke

(Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Bremen)

VOEBAS - Vorstand - Julia von Walcke Schuldt

Julia von Walcke-Schuldt

(Oberschule am Kreideberg, Lüneburg)

VOEBAS - Vorstand - Annette Rehbein

Annette Rehbein

(Gymnasium Oedeme Lüneburg)

VOEBAS - Vorstand - Andreas Wilmes

Andreas Wilmes

(Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht)